Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
● TOP Preise
● Ohne Gebühren
● Kostenloser Versand
● Kostenlose Rücksendung
● Echtzeitüberweisung
Gold Zurück
 

Scheidgut einfach verständlich erklärt

Scheidgut hat sich zu einem unverzichtbaren Ressourcenspender für die Industrie und das Handwerk (z.B. Juweliere) entwickelt. Es liefert wertvolle Metalle, die andernfalls kostspielig gefördert werden müssten oder überhaupt nicht verfügbar wären. In der Regel handelt es sich um Edelmetalle, dies muss jedoch nicht der Fall sein. Weit verbreitet ist deshalb auch der Ausdruck edelmetallhaltiges Scheidgut, um deutlich zu machen, dass es um Gold oder auch Silber geht. Daneben ist beispielsweise Palladium eine typische Ressource, die über Scheidgut zurückgewonnen werden soll.
Die Bedeutung des Scheidguts ist sogar so groß, dass Scheideanstalten inzwischen als fester Bestandteil des industriellen Sektors betrachtet werden. Sie sind es, die das Scheidgut verarbeiten, um die Metalle zu gewinnen. Überraschenderweise ist vielen Menschen jedoch unklar, worum es sich genau handelt, wenn dieser Begriff auftaucht.

Was ist Scheidgut?

Stark vereinfacht gesagt ist Scheidgut Abfall, der wertvolle Metallrückstände enthält, die abgetrennt werden können. Daher stammt auch sein Name: Es handelt sich um eine Mischung aus unterschiedlichen Materialien, die künstlich zu „scheiden“ sind, um die von Wert zu sichern. Eine Bezeichnung wie Gold Scheidgut zeigt an, um welches Edelmetall es beim Trennungsprozess geht. Entstehen kann es beispielsweise bei der industriellen Produktion, weil bestimmte Ressourcen nicht restlos verbraucht werden.

Handwerkliche Arbeiten zeichnen ebenfalls die Scheidgut-Produktion verantwortlich. Juweliere, die Schmack fertigen, feilen beispielsweise regelmäßig Gold und Silber ab. Diese Reste haben ihrerseits noch einen Wert. Einschränkungen, was als Scheidgut infrage kommt, gibt es nicht. Es kann sich um Produktionsüberreste, Autoteile, Schmuckstücke oder z.B. auch Zahnfüllungen handeln. Entscheidend ist nur, dass wertvolle Metalle beigemischt sind, die sich zurückgewinnen lassen.

Gold Scheidgut

Als Gold Scheidgut dienen in der Regel Schmuckstücke, Münzen, Zahnersatz oder auch Feil- und Stanzabfälle von Handwerkern wie z.B. Juwelieren. Für den Rückgewinnung und den Verkauf sollten Sie sich stets an einen zertifizierten Partner wie unser Haus wenden. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Sie Ihr edelmetallhaltiges Scheidgut zu einem fairen Preis abgeben können. Wir kaufen Gold beispielsweise zum tagesaktuellen Kurs an. Wichtig ist zudem, dass Sie das Scheidgut sicher zum Ankäufer transportieren. Insbesondere bei größeren Mengen stellen wir Ihnen kostenlos ein Werttransportunternehmen zur Verfügung, dass diese Aufgabe erledigt.

Silber Scheidgut

Als Silber Scheidgut können beispielsweise die folgenden Objekte dienen:

Silberbesteck
Münzen
Barren
Schmuck
Industrieabfälle, die Elektrolytsilber oder Silberpulver enthalten
Laborgeräte
Kontaktnieten
Servierbleche
Draht
Ronden

Diese Liste ist noch nicht vollständig, verdeutlicht aber bereits einen wichtigen Umstand: Silber Scheidgut ist weit verbreitet und befindet sich sogar in vielen Privathaushalten. Oft wird es nicht mehr benötigt, weil es sich beispielsweise um Gedenkmünzen oder beschädigtes Besteck handelt. Die Besitzer entsorgen es teilweise sogar, weil sie nicht wissen, dass es für sie zu barem Geld werden kann. Ronden in Heimwerker-Werkstätten oder auch Drähte sind hierfür häufige Beispiele. Kontaktieren Sie uns im Zweifel und erkundigen Sie sich direkt, ob es sich Ihre Waren für unseren Silber Scheidgut-Ankauf eignen.

Dental Scheidgut

Grundsätzlich dient vor allem Zahngold als Dental Scheidgut. Es handelt sich also um ehemalige Füllungen, Brücken oder sonstige Inlays, die auf dieses Edelmetall vertrauen. Inzwischen sind aber auch viele Dentallegierungen im Umlauf, deren Basis andere wertvolle Metalle bilden. Dental Scheidgut kann außerdem sein, was bei der Produktion von Zahnersatz im Labor zurückbleibt.

Das DEKRA-Zertifikat ist für Sie wichtig

Wer Dental Scheidgut ankauft, sollte in Deutschland die Qualifikation nachweisen, dass er mit diesem angemessen umgehen kann. Dies liegt daran, dass sich Stoffe in den Legierungen befinden können, die beim Einschmelzen zu giftigen Gasen werden und deshalb angemessen gefiltert werden müssen. Der Nachweis ist ein QM-Zertifikat nach ISO 9001, das von der zuständigen DEKRA ausgestellt wird. Gemeinhin heißt es deshalb einfach nur DEKRA-Zertifikat. Unsere Partner Scheideanstalten verfügen über den entsprechenden Nachweis.

Industrie Scheidgut

Industrie Scheidgut sind alle Abfälle, die im Rahmen der Fertigung entstehen. Exemplarisch seien Filterbeutel, Stanzkontakte, Leiterplatten, Granulat, Thermodrähte oder auch Gekrätze genannt. Der Hinweis auf die Abfälle ist dabei wichtig, weil im Rahmen der Produktion ebenfalls Reste entstehen, die anderweitig weiterverarbeitet oder verkauft werden. Oft werden zudem auch Altgeräte als Industrie Scheidgut bezeichnet, die nicht mehr benötigt werden. Dies liegt daran, dass sie ihrerseits in der industriellen Fertigung entstanden sind und viele wertvolle Metalle enthalten. Computer, Smartphones, Tablets oder auch Medizintechnik zählen beispielsweise zu den entsprechenden Waren. Als Hinweis: Beim Industrie Scheidgut sind Mindestverkaufsmengen (z.B. 100 Kilogramm) weit verbreitet. Diese Werte gelten in der Regel aber nur für Industrieunternehmen. Privatpersonen können oft auch kleinere Mengen abgeben.

Edelmetallhaltiges Scheidgut an Deutsche Edelmetallservice verkaufen

Sie verfügen über edelmetallhaltiges Scheidgut, das Sie an uns verkaufen möchten? Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, erst einmal den Ankaufsrechner auf unserer Seite zu nutzen. Dieser informiert, mit welchem Betrag Sie beispielsweise bei einem Verkauf von Silber Scheidgut rechnen dürfen. Haben Sie anschließend Fragen, so wenden Sie sich doch einfach direkt an uns. Ansonsten können Sie sofort eine kostenlose Versandtasche bestellen, einen Werttransport oder eine Abholung durch unsere Spedition anfordern. Sie verpflichten sich damit noch zu nichts: Wir prüfen Ihr edelmetallhaltiges Scheidgut und machen Ihnen ein Ankaufsangebot. Lehnen Sie dieses ab, erhalten Sie Ihre Ware selbstverständlich zurück.

Kontaktieren Sie uns jetzt, um Ihr Scheidgut zu verkaufen.

Tel: 0800 999 88 00

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Aktueller Goldkurs pro kg

  • Aktueller Silberkurs pro kg

  • Aktueller Platinkurs pro kg

  • Aktueller Palladiumkurs pro kg

Fordern Sie hier Ihre kostenlose Versandtasche an

Versichert bis
2.500 €



Hiermit erkläre ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und stimme ausdrücklich zu, dass meine Angaben für interne Zwecke elektronisch gespeichert werden

Hiermit erkläre ich, dass ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen habe und bin mit deren Geltung einverstanden

 

Fordern Sie hier Ihren kostenlosen Werttransport an

Versichert bis
1,5 Mio €

Ich erkläre die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben und bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke des Transportes elektronisch gespeichert werden. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an das ausführende Transportunternehmen weitergegeben werden.

Ich erkläre die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen zu haben und bin mit deren Geltung einverstanden